Zum Inhalt springen

Eröffnung der Kneippanlage auf dem Präbichl

50 Jahre nach der Errichtung des ersten Kneippbründls auf dem Präbichl durch die legendäre Leobener Kneippobfrau Friederike Fürst haben engagierte freiwillige Helfer aus Vordernberg mit Unterstützung des Kneipp-Aktiv-Clubs Leoben die idyllisch gelegene Kneippanlage wieder in Stand gesetzt. Lage: Bundesstraße 115, Abzweigung nördlich von Vordernberg Richtung Almhäuser, rechts vorbei am Gasthaus Langreiter, Parkplatz nach der S-Kurve und Bahnbrücke, 5 Minuten zu Fuß am alten Güterweg, nahe beim Erzwanderweg, der sich ebenfalls für einen Vereinsausflug im Sinne Kneipps sehr lohnt.

Ein neues, sehr schönes Armbecken aus Holz ergänzt nun die Wassertrete. Ruhebankerl und ein Tisch für die Jause laden alle Spaziergänger und Wanderer ein, hier kneippsche Erfrischung, seelische Balance und Entspannung zu suchen. Es ist ein Kraftplatz, dieses neue alte Kneipp-Platzerl!

Die Eröffnungsfeier, musikalisch umrahmt von Norbert Emmersdorfer mit der Ziehharmonika, gestalteten Vizebürgermeisterin Mag. Kathrin Haßler-Zach, die Vorsitzende des Kneipp-Aktiv-Clubs Mag. Waltraud Ruth und Bürgermeister Walter Hubner, der auch als Wortgottesdienst-Beauftragter der Pfarre die Segensworte sprach. Etwa 50 Kneippianer aus Eisenerz, Trofaiach, Leoben, St. Stefan, Gerd Krakowitzer als GF des Landesverbands und Kneipp-Interessierte aus Vordernberg wohnten der Feier bei und genossen bei herrlichem Wetter nach dem Ankneippen die Jause in unserer schönen Natur: 5 Kneipp-Säulen für unsere Gesundheit: Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilkräuter (- im Aufstrich) und vor allem: Lebensfreude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.